LogoJägervereinigung Spessart‑Aschaffenburg e.V.

Infoseite rund um die Corona-Pandemie

  • Aktuelle Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

    Die Grundlage für aktuelle Regelungen stellt die fünfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung dar. Sie können diese unter folgendem Link aufrufen.

    Zwölfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung Stand 05. März 2021
  • Jagdausübung zu Zeiten der Corona-Pandemie in Bayern

    Wir möchten für unsere Mitglieder eine sichere Informationsquelle rund um die aktuellen Verordnungen und die Rahmenbedingungen für uns Jäger bieten. Da sich die aktuelle Lage immer wieder schnell ändern kann verweisen wir daher auf die Website des Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. In dem dort bereitgestellten Wildtierportal finden Sie immer aktuellste Informationen von offizieller Stelle.

    Beachten Sie, dass es sich um allgemeine Auskünfte handelt, die sich auf die jeweils aktuell bekannte Sachlage und die aktuell geltende Fassung der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beziehen.
    DIe Jägervereinigung kann keinen Einfluss auf die dort bereitgestellten Informationen nehmen. Wir verlassen uns auf die Richtigkeit dieser.


    Wildtierportal Bayern: Aktuelle Informationen zu Corona und Jagd

    Stand 27. März 2021
  • Ausnahme der Jagd aus der nächtlichen Ausganssperre

    In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die sieben-Tages-Inzidenz von 100 überschritten wird, ist die Regelungen zur Ausgangssperre von 22 – 05 Uhr zu beachten.

    In diesen Landkreisen und kreisfreien Städten ist der Aufenthalt in der Zeit von 22-05 Uhr außerhalb einer Wohnung untersagt, es sei denn, es liegt einer der Ausnahmegründe des § 26 der 12. BayIfSMV vor.

    Die Ausübung der Jagd auf Schwarzwild zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest stellt einen Ausnahmegrund im Sinn des § 26 Nr. 7 der 12. BayIfSMV dar und begründet während der nächtlichen Ausgangssperre die Zulässigkeit des Aufenthalts außerhalb der Wohnung.

    Das Versorgen von verletztem Wild begründet ebenfalls während der nächtlichen Ausgangssperre den Aufenthalt außerhalb der Wohnung (§ 26 Nr. 6 der 12. BayIfSMV).

    Bitte erkundigen Sie sich bei geplanten Jagden zusätzlich auf den Internetseiten der jeweiligen Landkreise oder kreisfreien Städte über das Bestehen einer Ausgangssperre.

    Stand 27. März 2021
  • Ein- und Anschießens auf Schießständen durch Jäger

    Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat die Möglichkeit des Ein- und Anschießens auf Schießständen durch Jäger bis zum 15.06.2020 verlängert. Diese Genehmigung gilt nur unter Einhaltung eines individuell ausgearbeiteten Hygiene- und Infektionsschutzplans.

    Mit der Vierten Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BayIfSMV) wurde der Sport im Freien, mit Einschränkungen, zugelassen (§9 BayIfSMV).
    Hinweis: teilgedeckte Anlagen sind in diesem Zusammenhang als Sportanlagen im Freien zu beurteilen. Ein Betrieb unter den weiteren Voraussetzungen der BayIfSMV ist somit möglich.

    Stand 15. Mai 2020
  • Veranstaltungen der Jägervereinigung Spessart-Aschaffenburg e. V.

    Durch die aktuelle gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnungen sind Veranstaltungen, Versammlungen und Ansammlungen landesweit grundsätzlich untersagt.

    Von dieser Verordnung sind wir ebenfalls betroffen. Dies bedeutet für unsere Mitglieder, dass sämtliche Veranstaltungen, Weiterbildungen und auch die Jungjägerausbildung (und Prüfung) bis auf weiteres verschoben, bzw. abgesagt sind.

    Sobald wir wieder eine Terminplanung vornehmen können informieren wir auf dieser Website und auf den Mitgliedern bekannten Wegen.

    Bleiben Sie gesund!
    Ihre Jägervereinigung Spessart-Aschaffenburg e. V.

    Stand 11. Mai 2020