LogoJägervereinigung Spessart‑Aschaffenburg e.V.

Tradition & Jagdhorn

Jagd hat schon zu allen Zeiten auch Kultur und Tradition bedeutet. Die ersten Zeichnungen der Menschheitsgeschichte stellen Jagdszenen dar. Heute wird Jagdkultur vor allem auch durch unsere Jagdhornbläsergruppe weitergetragen.

Das Jagdhorn ist das Instrument, um mit dem Blasen von Signalen, einen geordneten Ablauf eines Jagdtages zu organisieren. Wenn auch heute in Zeiten von Handys und Funkgeräten die Verständigung bei größeren Jagden leichter abzuwickeln ist, hat das Jagdhorn nichts von seiner Faszination verloren.

Der Klang der Hörner in Feld und Wald fasziniert nicht nur uns Jäger. Dieses jagdliche Brauchtum wird durch die Bläsergruppe, die sich im wesentlichen aus aktiven Jägern zusammensetzt, gepflegt

Die Gruppe der Signalhörner oder auch Fürst-Pless-Horn Bläser, blickt auf eine lange Tradition – Gründung im Jahre 1958 – zurück und hat zur Zeit 13 Mitglieder.

Die Parforcehorngruppe entstand 1994. Dieses Instrument blasen 10 Mitglieder. Mit Parforcehörnern ist ein vielseitigeres Repertoire möglich. Vorwiegend bei Hubertusmessen und festlichen Anlässen, wird mit diesem Horn musiziert.

Bei regelmäßigen Proben, wird die Gemeinschaft gepflegt, Jagdmusik geübt und dabei natürlich auch manches „Jägerlatein“ zum Besten gegeben.

Haben Sie Interesse am Jagdhornblasen, ob als Anfänger oder Könner, dann kontaktieren Sie unseren Bläserobmann Reinhard Schüssler.